Produkte

Callback

Kontakt

 

sales.environmental(at)durr.com

 +49 (0) 7142 78 - 3540

QuickLinks

Ecopure® TAR

TAR Incinerator
Ecopure® TAR
Ecopure® TARCOM Brenner

Die Basis des Abluftreinigungssystems ist das Ecopure® TAR Kompaktgerät. Es ist die eigentliche Reinigungsanlage und besteht aus

  • Brennkammer,
  • Brenner und
  • Integriertem regelbarem Wärmetauscher zur Vorwärmung der Abluft.

Dürr hat 16 Bauvarianten standardisiert, der Kunde kann so je nach Abluftmenge das richtige Gerät wählen. 

Für größere Temperatur-Regelbereiche kann das Gerät auch mit einem Multifunktions-Bypass geliefert werden. Damit lässt sich die Austrittstemperatur der gereinigten Abluft unabhängig von der Brennkammertemperatur regeln. Das System kann ohne Reduzierung der Verweilzeit die Reingastemperatur an den jeweiligen Wärmebedarf der angeschlossenen Abnehmer in der Produktion anpassen.  

In der Brennkammer des Kompaktgerätes werden die in der Abluft enthaltenen Schadstoffe bei einer Temperatur von ca. 720 °C nahezu rückstandsfrei verbrannt. Der hierzu erforderliche Energiebedarf deckt sich aus dem Energiegehalt der in der Abluft enthaltenen Schadstoffe - org. Lösemittel und Weichmacher -  und dem des zusätzlich zugeführten Brennstoffs (meist Erdgas).

Der von Dürr speziell für TAR-Anlagen entwickelte TARCOM Brenner spart auf direktem Weg erheblich Energie. Durch die spezielle Flammengeometrie wird je nach Anwendungsfall im Vergleich zu herkömmlichen Konusbrennern ein perfektes Ausbrandergebnis bei bis zu 40 Grad niedriger Brennkammertemperatur erreicht. Dies schont das Material, erhöht die Lebensdauer und senkt gleichzeitig Betriebskosten erheblich.

Der TARCOM-Brenner ist erhältlich für Erdgas- oder Flüssiggasbetrieb und zudem als Kombibrenner für zwei unterschiedliche Gasarten erhältlich. (Ölbrenner auf Anfrage)

Das bei der Verbrennung entstehende Reingas verlässt über den integrierten Wärmetauscher das Kompaktgerät. Der verbleibende Wärmegehalt des Reingases wird im Anwendungsfall für Lackieranlagen vornehmlich zur Beheizung der Trockner und gegebenenfalls über Wärmeräder der Beheizung von Zuluftanlagen genutzt.

zurück

 

 

Dürr News