Alle Systeme einsatzbereit: Innovatives Wärmerückgewinnungs-System von Dürr Korea spart Kosten und minimiert schädliche Emissionen

News & Events

QuickLinks

Alle Systeme einsatzbereit: Innovatives Wärmerückgewinnungs-System von Dürr Korea spart Kosten und minimiert schädliche Emissionen

24.05.2016

Die thermeco2 HHR-720: umweltfreundliche Technik im Einsatz bei SHINWOO FS.

Seoul, 24. Mai 2016 – Das koreanische Unternehmen SHINWOO FS hat sich am 25. März 2016 für die Hochtemperaturwärmepumpe thermeco2 HHR-720 von Dürr Korea entschieden. Das System, das Energieeffizienz durch innovative Abwärmerückgewinnung gewährleistet, soll bei einem Hühnerfleisch-Großerzeuger in Seosan umweltfreundlichere Betriebsbedingungen ermöglichen.

Zu den Herausforderungen, denen Schlachthofbetreiber gegenüberstehen, gehört häufig der Umgang mit sehr unterschiedlichen Temperaturbereichen: Die hohen Hygienestandards verlangen, dass am Arbeitsplatz sowohl sehr hohe als auch extrem niedrige Temperaturen erzeugt werden können – und zwar sowohl mit maximaler Kosteneffektivität als auch mit umweltfreundlicher Technik. Daher war SHINWOO FS sehr daran interessiert, die Wärmepumpe thermeco2 HHR-720 von Dürr zu installieren, dem weltweit operierenden Anbieter von Maschinen- und Anlagenbaulösungen. Mit Einsparungen in Höhe von 280 Mio. KRW sowie einer Senkung der CO2-Emissionen um 683 Tonnen, die dem Gesamtausstoß von 340 Mittelklasse-Pkw mit einer durchschnittlichen Fahrleistung von 4.080.000 km pro Jahr entsprechen, tut das Unternehmen nicht nur seinem eigenen Geldbeutel einen Gefallen, sondern auch der Umwelt. „Wir freuen uns schon darauf, wenn die neuen Anlagen fertiggestellt sind und wir von den Vorteilen des Systems profitieren können“, berichtet der Geschäftsführer von SHINWOO FS.

Die thermeco2-Maschinen sind für die Erzeugung sehr hoher Temperaturen konzipiert und eignen sich damit für den Einsatz in einer Vielzahl von Bereichen, z. B. Lebensmittelindustrie, Fleischverarbeitung, Elektronik, Getränke- und Spirituosenindustrie sowie Fernwärme. Dürr bietet ein Sortiment von vierzehn Standardmodellen an, die dann individuell an die spezifischen Kundenanforderungen angepasst werden können. Charles Seongcheol Han, Senior Engineer bei Dürr Korea, führt weiter aus: „Die CO2-Wärmepumpen werden mit Blick auf die individuellen Branchenumfelder hergestellt. Zu unserem Produktsortiment gehören 14 Standardmodelle mit Kapazitäten von 50 bis 2.200 kW, sodass wir für die individuelle Bedarfssituation jedes einzelnen Kunden die optimale Lösung liefern können.“

Im Heizbetrieb kann diese außergewöhnliche Wärmepumpe effizient Energie aus Wärmequellen mit extrem niedriger Temperatur zurückgewinnen und dabei Vorlauftemperaturen von bis zu 110 °C liefern. Die konkurrenzlosen Leistungsdaten und die innovative Technik dieser Wärmepumpe waren wichtige Faktoren bei der Entscheidung von SHINWOO FS, in die Anwendung zu investieren: Bisher wurde zur Heißwasserbereitung Gas eingesetzt – ein Prozess, der dank der innovativen Wärmepumpe nun wegfallen kann. Der Einsatz der thermeco2 HHR-720 bewirkt in der Tat eine deutliche Senkung der CO₂-Emissionen.

Dank den von Dürr Korea durchgeführten Betriebs- und Instandhaltungsschulungen kann das Team von SHINWOO FS die nötigen Servicearbeiten an dem Produkt „made in Germany“ durchführen und ist sehr zufrieden mit der Qualität und den Einsparungen, die durch diese Investition erzielt wurden. Das umweltbewusste Unternehmen geht davon aus, dass sich die Investition in etwa 2 1/2 Jahren amortisiert haben wird – ein Gewinn für die Firma und für die Umwelt.
 

 

Über Dürr Korea
Dürr Korea ist Teil des Dürr-Konzerns, einem der weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern mit Hauptsitz in Deutschland. Es hat seinen Sitz in Seoul und bietet Lackiersysteme, Applikationstechnik, Endmontage und Abluftreinigungsanlagen sowie Energieeffizienztechnik an.

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60 % des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und – seit der Übernahme der HOMAG Group AG im Oktober 2014 – die holzbearbeitende Industrie. Dürr verfügt über 92 Standorte in 28 Ländern. Im Jahr 2015 erzielte der Konzern mit knapp 15.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,77 Mrd. €. Der Konzern agiert mit fünf Divisions am Markt:
• Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie
• Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
• Measuring and Process Systems: Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik
• Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik
• Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Kontakt:
㈜듀어코리아 CTS / Energy Efficiency Sales & Marketing, Market Development
한성철 차장 Seongcheol Han / Senior Engineer
Telefon: +82 10-8619-1565
Durchwahl: +82 2-6444-1118
Fax: +82 2-6444-1199
E-Mail: seongcheol.han(at)durr.com

커뮤니케이션즈코리아 Communications Korea
오은경 대리 Eunkyung Oh / Senior Account Executive
Telefon: 010-4786-1402
Durchwahl: 02-511-8380
Fax: 02-765-1666
E-Mail mari(at)commkorea.com


Dürr News